News

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung: Stärkung der Rolle im Hinblick auf das lebenslange Lernen

Publiziert: 30.10.2019

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und die Schweizerische Konferenz der Erziehungsdirektoren (EDK) haben den Bericht «Entwicklungs- und Koordinationsbedarf der kantonalen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (BSLB)» veröffentlicht. Im Bericht wird untersucht, wie die bestehenden Angebote der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung optimiert werden können, um der 2018 publizierten Strategie «Berufsbildung 2030 – Vision und Strategische Leitlinien» gerecht zu werden. Zentrale Anliegen sind u. a. die Bekanntheit und den Wirkungsgrad der Berufs-, Studien und Laufbahnberatung zu steigern und vermehrt auch Erwachsene bei der Erlangung eines Berufsabschlusses, des beruflichen Wiedereinstiegs oder einer beruflichen Neuorientierung zu unterstützen. Aus dem kürzlich veröffentlichten Bericht wird deutlich, dass die bestehenden Angebote noch zu stark auf Jugendliche ausgerichtet sind und bisher durch Erwachsene zu wenig nachgefragt werden: Zwar sind die Angebote der Laufbahnberatung einem Drittel der Bevölkerung bekannt, doch nur jede zwanzigste Person hat entsprechende Dienstleistungen bereits in Anspruch genommen. Folglich gilt es, das Profil der Beratungsstellen auch für Erwachsene zu schärfen und auf das lebenslange Lernen auszurichten. Dies ist insbesondere auch für die Zielgruppe der Geringqualifizierten und Menschen mit Schwierigkeiten im Bereich Grundkompetenzen zentral, die auf eine qualifizierte Beratung und Begleitung in erhöhtem Masse angewiesen sind.

Zur Medienmitteilung
Mehr zur BFI-Botschaft 2021 – 2024

Leitfaden zur Stärkung der Gesundheitskompetenz

Publiziert: 24.10.2019

Die Allianz Gesundheitskompetenz hat einen Leitfaden veröffentlicht, der aufzeigt, wie für das Thema Gesundheitskompetenz sensibilisiert werden kann und wie man Menschen, mit ganz praktischen Tipps weiterhelfen kann, sich selbstbestimmt im Versorgungssystem zu bewegen.

Zum Leitfaden
Zur Webseite der Allianz Gesundheitskompetenz

Kanton Zürich: Schaffen anregender Lernumgebungen

Publiziert: 20.10.2019

Bildungsfernen Personen ist der Zugang zu Weiterbildung aus verschiedensten Gründen verwehrt. Kursangebote alleine reichen oft nicht aus. Aus diesem Grund will der Kanton Zürich seine ergänzenden Lernstrukturen ausbauen und flexiblere Fördermassnahmen umsetzen. Dazu sollen zielgruppenfreundliche Lernumgebungen mit aufsuchenden Kursformaten und Beratungsmöglichkeiten geschaffen werden, die bildungsfernen Personen den Wiedereinstieg in die Weiterbildung und das lebenslange Lernen erleichtern sollen. Die sogenannten Lernstuben sollen eine niederschwellige Lernstruktur bilden. In einer wohlwollenden Atmosphäre können etwaige Hemmschwellen abgebaut und die Lust am Lernen erweckt werden. Angedacht sind Schreibdienste, Internethilfen, der Einbezug von aufsuchenden Lernformaten sowie Informations- und Beratungdienstleistungen zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Bis Ende 2024 sollen bis zu acht solcher Lernstuben in unterschiedlicher Art und Grösse – u.a. in Gemeinschaftszentren, Cafés und/oder Co-Working-Spaces – entstehen.

Weitere Informationen

Betroffene engagieren sich für das Thema Grundkompetenzen

Publiziert: 15.10.2019

Fast 50 Botschafterinnen und Botschafter engagieren sich aktuell in der ganzen Schweiz für das Thema der Grundkompetenzen. In der Westschweiz berichteten Botschafter bislang anlässlich von über 80 Auftritten in den Medien, in Schulen und bei Fachpodien von ihren Erfahrungen. In der Deutschschweiz bestehen zwei aktive Botschaftergruppen in den Kantonen Basel und Bern. Ein ähnliches Projekt läuft zudem seit September im Tessin. Botschafter sind Lernende oder ehemalige Lernende, die Lese- und Schreibkurse besuchen oder besucht haben. Indem sie über ihre Erfahrungen berichten, ermutigen sie andere Betroffene, den Schritt zu einem Kursbesuch zu wagen und sensibilisieren die Öffentlichkeit für die Thematik. Des Weiteren nehmen Botschafter Lektorat-Aufgaben wahr, indem sie die Zugänglichkeit von Texten für Menschen bewerten, die Schwierigkeiten mit der Schriftsprache haben.

Der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben und der Verband der Schweizerischen Volkshochschulen unterstützen in der ganzen Schweiz die Bildung von weiteren Botschaftergruppen und begleiten diese. Unterstützt wird diese wichtige Sensibilisierungsarbeit durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) sowie die beteiligten Kantone.

Öffentliche Auftragsvergabe: Ausnahmeregelung für die berufliche Integration

Publiziert: 1.10.2019

Bei der Revision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) konnte nach langen Verhandlungen im nationalen Parlament eine Ausnahmeregelung für die berufliche Integration gesichert werden. Die Vergabe von Aufträgen an Organisationen der Arbeitsintegration sowie andere gemeinnützige Einrichtungen untersteht damit auch in Zukunft nicht dem Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen. Dank dieses Beschlusses des Parlaments behalten die Kantone ihren Handlungsspielraum und können ihre bisherigen Beschaffungsprozesse in diesem Bereich weiterhin eigenständig gestalten. Damit können Organisationen der Arbeitsintegration ihre Ressourcen weiter optimal nutzen und das Risiko von Lohndumping und prekären Arbeitsverhältnissen wird minimiert. Für die Ausnahmeregelung hatte sich eine breite Allianz von betroffenen Akteuren engagiert.

Weitere Informationen

BFI-Botschaft 2021-2024: Erste Weichenstellungen stimmen zuversichtlich

Publiziert: 1.10.2019

Der Bildungsbereich soll in der nächsten Förderperiode 2021 – 2024 weiter gestärkt werden. Dies resultiert aus dem zweiten BFI-Spitzentreffen vom 4. September 2019, zu dem Bundesrat Guy Parmelin die wichtigsten Partner eingeladen hatte. In den laufenden Vorbereitungsarbeiten zur entsprechenden Finanzbotschaft wird aktuell von einem jährlichen Wachstum von 2,1 bis 2,5 Prozent ausgegangen. Besonders erfreulich ist, dass der Mittelzuwachs u. a. namentlich für die verstärkte Förderung von Grundkompetenzen Erwachsener sowie für die Förderung von Projekten zur Umsetzung des Leitbildes «Berufsbildung 2030» eingesetzt werden soll. So sind im vorliegenden Entwurf aktuell rund 44 Mio. CHF für die Kantone vorgesehen, mit denen diese ab 2021 die Grundkompetenzen zusätzlich fördern können. Die definitive Höhe des Finanzvolumens wie auch die Aufteilung der Mittel wird der Bundesrat dem Parlament mit der Verabschiedung der BFI-Botschaft im ersten Quartal 2020 vorlegen.

Auf dem Weg in die digitale Selbständigkeit

Publiziert: 1.10.2019

Der SVEB zeigt in einem Beitrag auf, wie in Computerkursen an der Volkshochschule beider Basel digitale Grundkompetenzen gefördert werden und Menschen dadurch Zugang zur digitalisierten Welt finden. 

Zum Beitrag

Digitalisierung und Alltagsmathematik

Publiziert: 30.9.2019

Die diesjährige Adults Learning Mathematics Conference in Lund (Schweden) befasste sich mit dem Einfluss digitaler Medien auf die Erwachsenenbildung im Bereich Alltagsmathematik. Im Fokus standen Beiträge zum technologiegestützten Lernen, u. a. durch mobiles Lernen, E-Learning und Unterricht mit digitalen Medien. Die Seminarmaterialien, Präsentationen und Beiträge aus den Workshops wurden auf der Webseite des Events veröffentlicht.

Berichterstattung zum Weltalphabetisierungstag

Publiziert: 24.9.2019

Am Sonntag, 8. September 2019 fand der Weltalphabetisierungstag statt, um an die alltäglichen Schwierigkeiten von Betroffenen zu erinnern, die Mühe mit dem Lesen und Schreiben haben. Verschiedene Medien berichteten dabei über Botschafterinnen und Botschafter sowie entsprechende Bildungsangebote. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Beiträgen:

Er lebt seit 60 Jahren mit einer Schreibschwäche, Luzerner Zeitung, 7. September 2019

Die Angst, aufzufliegen: Wie Lese- und Schreibschwäche das Leben einer Baslerin bestimmten, Schweiz am Wochenende, 8. September 2019

Illettrismus: Das Chaos mit den Buchstaben, Tagblatt, 24. September 2019

Lese- und Schreibschwäche im Erwachsenen-Alter – ein Tabuthema, Herisauer Nachrichten, 4. September 2019

Wenn Lesen und Schreiben zur Qual wird, Podcast des Deutschlandfunks mit Experten und Betroffenen, 7. September 2019

Podcast zur Legasthenie anlässlich der Messe 'I never read'

Publiziert: 4.9.2019

Podcast mit Botschafter Michele aus Basel und seiner Kursleiterin der VHS Basel. Michele erzählt aus seinem Leben und den Umständen, welche das Lesen und Schreiben erschweren. 

Zum Podcast

Passende digitale Tools für Workshops und Kurse finden

Publiziert: 1.9.2019

Mit Tool-O-Search steht ErwachsenenenbildnerInnen ein Instrument zur Verfügung, mit dem sie online nach geeigneten digitalen Tools für ihre Kurse, Seminare oder Workshops suchen können. Tool-O-Search listet entsprechend der Zielgruppe und der Vorkenntnisse der Teilnehmenden Tools, Lehrmethoden und Bildungsformate auf.

Zu Tool-O-Search